Fritzchens Alterswerk

Seite 1

(...)
es ist so, wie es eben nicht so ist
manchmal stelle ich mir vor, mein schreiben kommt
von herzen
vom herzen
und der wahl meiner kleidung
es ist nicht ganz leicht, frei von angst und abscheu zu sein
ich meine, naja... klar bin ich voller sehnsucht
und zwar sehr oft mit offenem mund
ich trage unterhosen, die nicht halten, was sie versprechen
ganz egal, wie groß mein hintern gerade ist
mein hintern funktioniert in jeder größe
er ist möglicherweise mein bester körperteil

(...)
ich gehe morgen ins spital um meine prostata operieren zu lassen, sie ist gewachsen. ihr wachstum führte dazu, dass auch nach dem wasserlassen eine beachtliche menge harn in meiner blase verblieb. restharn. ich trage einen katheter, der mich zwar durchaus sexy aussehen läßt, aber gewisse sexpraktiken durch seine anwesenheit förmlich ausschließt. tagsüber befestige ich an dem schlauch, der zirka fünfzehn zentimeter aus meinem penis herausragt, eine art ventil.
closeclose

closeopen
nachtsüber befestige ich an dem schlauch einen beutel, sodass der urin jederzeit ungehindert aus mir heraus rinnen kann.

(…)
am donnerstag, den 14.03.2019, wurde meine prostata verkleinert, oder besser gesagt und geschrieben, nicht verkleinert, da sich meine prostata dem operateur als normal groß und nicht wie zuvor diagnostiziert als massiv vergrößert präsentierte.
bei der geplanten op am 14.03.2019 in allgemeinnarkose konnte die vorbeschriebene prostatavergrößerung nicht mehr dargestellt werden, lediglich eine otis-schlitzung war notwendig, außerdem wurde ein cystofix angelegt.
dieser satz ist kursiv gesetzt, da ich ihn dem stationären patientenbrief, der mir bei der entlassung am 16.03.2019 ausgehändigt wurde, entnommen habe.
auch die noch folgenden kursiven sätze in diesem, meinem alterswerk, sind hiermit als entnommene ausgewiesen.
der zystofix sollte bei beschwerdefreiheit in 4-6 wochen beim niedergelassenen urologen gewechselt werden.
cystofix bzw. zystofix ist ein durchaus schönes wort.
closeclose

closeopen
der cystofix bzw. zystofix ist ein blasenkatheter, der über die bauchdecke in die harnblase eingebracht wird und in meinem fall zum ablassen des nach dem pinkeln in der harnblase verbliebenen restharns dient.
closeclose

closeopen
die cystofix-anlage war eine geplante maßnahme.
die otis-schlitzung war eine spontane maßnahme, die der operateur als eine notwendige erkannte und durchführte.
dass ich davon erst durch den patientenbrief erfuhr, ist zwar eine durch nichts gutzuheißende tatsache, war aber mit höchster wahrscheinlichkeit keine geplante maßnahme.

(...)
die otis-schlitzung
ist eine schlitzung
bei der die harnröhre
blind eingeschnitten wird
das heißt, der operateur kann
die engstelle nicht genau einsehen

na ja, sagt da der dichter

(…)
freitag, 15.03.2019, allgemeines krankenhaus der stadt wien:
closeso viel pathos

closeso viel pathos
closeso ganz und so
closetief
closewie ein stückchen ewigkeit
closeauf seinem weg
closeabschied zu nehmen
closeso viel pathos
closemuss schon sein
closeso ganz und so
closetief
closewie unsinn quatschen
closeich klinge gut, wenn ich unsinn quatsche
closealso kann ich es gleich selber machen
closeso viel pathos
closeso ganz und so
closetief
closedass ich jung war
closewurde mir erst später klar
closeund das, ohne viel worte darum zu machen
closeso viel pathos
closeman sollte ihm alles gute wünschen
closeso ganz und so
closetief
die erste restharnmessung nach der operation war wenig erfolgreich: 450 milliliter.
um meine rat- und rastlosen nerven zu beruhigen, schrieb ich das gedicht so viel pathos.
meine nerven waren nicht gerade beeindruckt davon, also schrieb ich ein weiteres gedicht, es trägt den schönen titel
closequeerbett.

closedas große zimmer hat eine tür
closeschamlos
closedas unanständige zimmer mit einem bett darin
closeso lasset uns

closeso lasset uns / blitzschnell die tür ergreifen
closeich küsse so gerne
closein die hand, in die hose
closeoder gar romantik
closeso lasset uns

closeso lasset uns / dann sich selber überlassen
closeaufknöpfen die heimlichen gemächer
closeimmerzu feucht
closecloseach!
closedie sprache der türen
closekennt kein geschlecht, kein einziges geschlecht
closecloseach!
closeist es möglich
closeich bin ein spielball der zimmer
closeso lasset uns

closeso lasset uns / groß und unanständig
closeblitzschnell die tür
und noch ein weiteres gedicht:
closeich blühe auf, ich blühe auf
closeund keine*n interessiert es wirklich
closeaußer mich selbst
closemeine eltern sind
closetot
closemeine sexuelle orientierung
closeo.b.
closeund ohne führerschein
closeaber ich mache das beste draus
closeich blühe, ich blühe
close(also für mich ist das alles)
und noch ein weiteres gedicht:
closedie suche nach / der lebensaufgabe
closecloseimmermw i c h t i g e r e s
closecloseimmermw i c h t i g e r e s
closecloseimmermw i c h t i g e r e s
closecloseimmermw i c h t i g e r e s
closeich schreibe darüber / blöderweise
close(nichts / genaues)
nach dem vierten gedicht schlief ich ein.
nächsten tag wurden ich und mein cystofix entlassen. es ist sehr erfrischend, mit dir entlassen zu werden, sagte mein cystofix.
cystofix ist wirklich ein sehr schönes wort. ich ziehe die schreibweise cystofix der schreibweise zystofix vor.
obwohl zystofix die möglichkeit fritzystofix in sich birgt.

(...)
datum: 25.03.2019
zeit: 19 uhr 15
spontan: 280
restharn: 180
das heißt, der dichter hat 280 milliliter harn gepinkelt und danach 180 milliliter restharn mittels cystofix abgelassen
na ja, sagt da der dichter

(…)
meine welt ist das wasserlassen
meine welt ist doch nur das wasserlassen
manchmal werde ich vor freude rot
nachts schlafe ich
closeich schaffe das

closeich schaffe das
heute habe ich einen guten tag
eine gute unterhose
gute socken
eine gute hose und ein gutes shirt
all the arms we need
auch die haare und meine hände
sehen heute gut aus
gut
auf mir und in mir
hängt alles zusammen
es ist wirklich kein wunder
meine nase läuft
mein mund säuft
und es freut mich
weil es sich reimt
closefarn
closegarn
closeharn

(…)
harn, yeah.
ein bildgedicht mit dem schönen titel fritzystofix:
close1
close
close2
close
wie man in strophe eins gut sehen kann, war ich nach der operation durchaus gut gelaunt und präsentierte ilse stolz meine beiden katheter, der eine führte über die harnröhre (transurethral) in die blase, der andere über die bauchdecke (suprapubisch).
na ja, stolz ist vielleicht das falsche wort.
(transurethral) wurde nächsten tag entfernt.
mit (suprapubisch) ging ich übernächsten tag nach hause.

vorwärts zur seite 2
zurück zur seitenübersicht