The Mood Mosaic & The Ladybirds:
"A Touch Of Velvet A Sting Of Brass" (1966)


So, jetzt nochmals Mark Wirtz mit The Mood Mosaic und dem Gesangstrio The Ladybirds. "A Touch Of Velvet A Sting Of Brass" wurde später zur Kennmelodie der bayrischen Musiksendung "Beat-Club", danach zur Kennmelodie des "Musikladens", yeah, und der Piratensender Radio Caroline nützte das Intrumental ebenfalls zu diesem Zwecke. Hm, trotz Chorus würde ich den Song als Instrumental ansehen und -hören. Über Mark Wirtz habe ich schon erzählt, als werde ich euch jetzt ein wenig über The Ladybirds erzählen, die 1962 ihre musikalische Laufbahn starteten und anfänglich aus den 3 Sängerinnen Maggie Stredder, Marian Davies und Gloria George bestanden. Die erste Single, die sie als Backgroundsängerinnen veredelten, war "The Wizard / Beyond The Rising Sun" 1965 von Marc Bolan und 1966 kam dann bereits "A Touch Of Velvet A Sting Of Brass" mit Mark Wirtz auf den Markt. The Ladybirds wurden bald darauf fix als Backgroundsängerinnen für die BBC-Fernsehshow "Top Of The Pops" angestellt und der nächste große Hit mit ihren Backgroundstimmen war 1967 "Puppet On A String" von Sandie Shaw, wow, die sie auch bei ihrem Vortrag des Songs beim Eurovisions Song Contest in Wien live begleiteten. Ja, Sandie Shaw gewann den Contest damals mit "Puppet On A String". Ab 1969 waren The Ladybirds Teil der Benny Hill Show und 1973 konnte man sie auf auf John Entwistles Soloalbum "Rigor Mortis Sets In" hören. Ab Mitte der 70er Jahre gabs erste personelle Wechsel bei den Ladybirds, ja, in der Zeit ihres Bestehens von 1962 bis 2005 sangen außer Maggie Streder, Marian Davies und Gloria George noch Penny Lister, Ann Simmons, Laura Lee, Tracy Miller, Joan Baxter, Kay Garner, Vicki Robinson und Sylvia King bei den Ladybirds. Manchmal sangen die Ladybirds auch unter den Namen The Vernons Girls, The Breakaways oder The Pearls, nehme an, das hatte meist vertragliche Hintergründe. Um die ungeheure Präsenz dieser Frauen in der Popmusik zu bemerken, muss man sich die Credits auf den Platten genauer anschauen. Der Song "A Touch Of Velvet A Sting Of Brass" ist auf der 2001 bei RPM Records erschienenen DoppelCD "The Fantastic Story Of Mark Wirtz And The Teenage Opera" zu finden. Da ist auch der Song "Count The Stars" 1965 von Russ Loader & The Ladybirds darauf enthalten, yeah, und viel anderes hörenswertes. Den BiertrinkerInnen will ich noch den "Chug-a-lug Song" 1996 von Mark Wirtz ans Herz legen, Prost! Amerika ist erfolgsorientiert und neigt zum Mitläufertum. Wer dazugehören will, hört die Musik, die alle hören, denn niemand will ein Außenseiter sein, so funktioniert Mainstream. Die Musik gefällt den meisten Menschen nicht wirklich, sie erfüllt nur eine soziale Funktion, sagte Jello Biafra, der Sänger der Punkband Dead Kennedys. Hm, denke nicht, dass sich da Europa so wahnsinnig von Amerika unterscheidet. Ja, und Neil Young merkte mal an: Leider gibt es in der Rockmusik wieder eine etablierte Szene. Es ist wirklich zu öde. Jedes Mal, wenn es soweit ist, passiert nichts mehr, und das entspricht nicht dem Geist des Rock’n’Roll.